Herausgeber:
Bündnis Kinder- und Jugendreha e.V. (BKJR)

in Zusammenarbeit mit:
der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische
Rehabilitation und Prävention e.V. (DGPRP)

Das Bündnis Kinder- und Jugendreha e.V. (BKJR) ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Medizinische Rehabilitation SGB IX (AG Med Reha)

Willkommen auf dem Informationsportal zur Kinderreha und Jugendreha

Eine medizinische Rehabilitation für Kinder und Jugendliche kann gezielt helfen, chronische Krankheiten zu lindern, Spätfolgen zu verhindern und die Leistungsfähigkeit für Schule und Ausbildung zu verbessern. Damit wird die Lebensqualität der jungen Patienten nachhaltig gesteigert.
Reha-Maßnahmen können für viele junge Patienten, z.B. bei Asthma, chronischer Bronchitis, starkem Übergewicht, psychischen Auffälligkeiten wie ADHS und schweren Schulproblemen beantragt werden. Erster Ansprechpartner für die Verordnung einer Reha ist der Kinder- und Jugendarzt, der Kinder- und Jugendpsychiater bzw. der Hausarzt. Die bundesweiten Kinderreha- und Jugendreha-Kliniken sind in ihrer medizinischen Ausstattung und mit einem fachübergreifenden Team speziell auf Beschwerden im Kindes- und Jugendalter sowie junger Erwachsener ausgerichtet.

Reha-Kliniken

Kinder entwickeln in Folge der Corona-Situation vermehrt psychische Beschwerden. Umso wichtiger ist es für belastete und/oder chronisch kranke Kinder und Jugendliche, eine bereits empfohlene Reha-Maßnahme jetzt wahrzunehmen oder eine zeitnahe Reha zu planen. Die Reha-Kliniken weisen umfassende...

+

Der Bedarf an Reha-Maßnahmen für chronisch kranke oder psychisch auffällige Kinder und Jugendliche wächst ständig. Vor allem Probleme mit Psyche, Gewicht und Atemwegen führen Kinder und Jugendliche in die Reha-Kliniken. Dementsprechend haben die Anträge und Bewilligungen (90%) für eine Kinder- und...

+

Eine mehrwöchige Rehabilitation hilft Kindern und Jugendlichen mit anhaltenden gesundheitlichen und persönlichen Problemen. Eltern sollten an eine Reha für ihr Kind denken, wenn eine Verschlechterung des Gesundheitszustandes zu erwarten ist, zusätzliche Beschwerden (z.B. häufige Kopfschmerzen,...

+

Ab sofort können alle Reha-Kliniken, die sich auf die Behandlung von Kindern und Jugendlichen spezialisiert haben, unter Einhaltung von Hygienekonzepten wieder junge Patienten behandeln. Dies teilt die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Baden-Württemberg mit.

+